SurveyHeader_1000x250px.png

SHARED READING® ist anders, als Sie denken. Kein Lesekreis, und doch lassen wir uns gemeinsam von Geschichten führen. Keine Therapiegruppe, und doch erkennen viele Teilnehmer eine Wirkung, die wohl tut. Kein Coaching, und doch hilft Shared Reading, sich selbst und andere besser zu verstehen. Geschichten verändern uns, sie zeigen uns Möglichkeiten auf und ermutigen uns zu einem selbstbestimmten Leben.

Neugierig geworden? Kommen Sie mit!
Gemeinsam werden wir An Worten Wachsen.
 

Eine neue Art zu lesen und sich mit Menschen über Literatur zu verbinden...in Berlin, Frankfurt und bald auch an anderen Orten in Deutschland.

Das war, wie wenn ich
einen Schatz gefunden hätte.
— Marianne Wallbaum, Teilnehmerin
Das macht mir total viel Freude. Es ist, wie wenn ich nochmal ein neues Reich entdecke.
— Maria Biege, Teilnehmerin

Anna Nussbaum vor der Amerika-Gedenkbibliothek | Berlin

Das langsame Vorlesen, die Unterbrechungen zum Nachdenken - dies alles wirkt auf mich entschleunigend und fokussiert meine sonst so sprunghafte Aufmerksamkeit. Wenn ich darüber nachdenke, erinnere ich mich an den Anfang der Literatur in mir, zu dem ich jetzt zurückzukehren scheine.
— Anna Nussbaum | Berlin
Wer in dieses alte Haus eintritt, der macht eine besondere Erfahrung. Über die Wirkungsmacht von Literatur. Wie Bücher in das Leben von Menschen eingreifen, wie Geschichten Menschen verwandeln.
— Volker Weidermann | Der Spiegel
Volker Weidermann

Volker Weidermann

Es ist wirklich eine magische Erfahrung, einen Text mit so viel Zeit und Aufmerksamkeit zu lesen. Ich nehme mir viel zu selten die Zeit, einen Text auf diese Weise zu lesen – mich einzulassen, inspiriert und geleitet zu werden von den Gedanken der anderen Teilnehmer und sagen zu können, was ich bei der Lektüre sehe und fühle . Es ist eine Wiederentdeckung für mich.
— Hanna Nordqvist | Berlin