Carsten Sommerfeldt

Ich habe vor mehr mehr als zwanzig Jahren damit begonnen, das Sprechen über Bücher und Literatur zu meinem Beruf zu machen. Als langjähriger Pressechef des Berlin Verlags und Verlagsleiter bei Droemer Knaur in München war mir der Austausch und das Gespräch mit Autoren, Journalisten, Buchhändlern und natürlich mit den Lesern immer besonders wichtig.

Durch die Beschäftigung mit Shared Reading® und den Kontakt zu den Teilnehmern ist für mich dieser Austausch auf besondere Weise bereichert und vertieft worden. Ich habe auf dem Weg, Shared Reading® in Deutschland vorzustellen und zu etablieren, so viel positive Resonanz und große Unterstützung erfahren, dass ich dankbar bin, die nächsten Schritte gemeinsam mit interessierten Partnern zu gehen und mit den Liverpooler Freunden von The Reader ein neues Kapitel in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufzuschlagen.

Thomas Böhm

Ich wurde als Sohn einer Bergarbeiterfamilie im Ruhrgebiet geboren. In meiner Jugend entdeckte ich das Lesen als einzigartige Möglichkeit, die Grenzen meiner Umgebung und meines Denkens zu überwinden, die Welt kennenzulernen, die Gedanken und Gefühle anderer Menschen zu verstehen, zu erkennen, was Geschichten bedeuten können, wie man sie erzählt und versteht.

In meiner weiteren Berufslaufbahn als Programmleiter für Institutionen wie das Literaturhaus Köln, das internationale Literaturfestival Berlin, den Ehrengastauftritt Islands auf der Frankfurter Buchmesse und den Auftritt Schweiz auf der Leipziger Buchmesse habe ich diesen Erfahrungen vertieft. Ich freue mich, dass in den Literarischen Unternehmungen all diese Tätigkeiten und Erfahrungen zum Tragen kommen: Sie ermöglichen, die Erkenntnisse, Bereicherungen, Denkansätze und Perspektiven der Literatur mit anderen zu teilen, insbesondere mit Menschen, deren Ausgangspunkt so fern von der Literatur sind, wie der, von dem aus ich gestartet bin.